Keine leichte Kost und doch berührend - Inhaltsangabe zu "Ära des Mülls - Era of Junk" - Bemerkenswertes Lang-Poem

Keine leichte Kost und doch berührend

 

 

Elvira Kujovic, poet-translator

 

 

 

 

 

Der vietnamesische Dichter Mai Văn Phấn erlebte Besatzung, Krieg und Bürgerkrieg. In einer neuen Zeit der Katastrophen und Kriege wirft er einen Blick zurück auf seine Erinnerungen.

 

Das zweisprachige Buch bietet die Werke in deutsch und englisch. Schon das Vorwort der Herausgeberin gibt einige Interpretationen und zeigt auf, dass die Texte keine leichte Kost sind: Mai Văn Phấns Buch ist eine Wunde, eine offene, klaffende Wunde, aus welcher das Blut ununterbrochen weitersickert.

 

In poetischen kurzen Texten wirft der Dichter Blitzlichter auf Szenen, die seine Erinnerungen und Überlegungen zum Krieg, zum Leben in einer Diktatur und in kommunistischen Systemen aber auch zur heutigen Welt zeigen. Träume, Theaterszenen, Metaphern – vieles dient ihm dazu, seine Botschaften zu übermitteln. Mitunter sind diese sehr konkret:

 

In der Zeit der Reformen und danach, wenn öffentliche Denunzierungen stattgefunden hatten, wurde das Blut in riesigen Pfützen auf dem Hof des Gemeidehauses verschüttet.

 

Öfters aber bedient er sich Bildern, die nicht ganz so einfach zu durchschauen sind.

 

Eine Seele unbekannten Geschlechts kletterte auf einen Baumstamm und gab zu, dass sie eins ein Blutstropfen war.

 

Blut und Tod sind ebenso Thema wie die Hoffnung auf Frieden und Freiheit. Tote erstehen wieder auf, kommen zu Wort, leben ihr Leben weiter oder führen Unterhaltungen über die Sinnhaftigkeit ihrer Kriegshandlungen. Was haben die Kriege gebracht? Wie sieht die Welt heute aus? Großteils sind die Antworten bedrückend, besonders aber zum Ende hin schimmert immer mehr Hoffnung durch, rücken Gemeinsamkeiten anstatt das Trennende in den Vordergrund. Die Ära des Mülls wird abgeschlossen.

 

Fazit: Nicht umsonst ist Mai Văn Phấn Literaturpreisträger. Keine leichte Kost sind seine Texte – schon allein wegen der aufgegriffenen Themen und doch sprachen sie etwas in mir an.

 

 

Quelle:

Keine leichte Kost und doch berührend

 

 

 

 

 

 

Inhaltsangabe zu "Ära des Mülls - Era of Junk"

 

 

Der mehrfach international ausgezeichnete Dichter Mai Văn Phấn veröffentlichte 16 Gedichtsammlungen und eine Essaysammlung. Seine Werke wurden in 25 Sprachen übersetzt und veröffentlicht. Seine Poesie zeichnet sich durch ihren hohen sozialen und humanen Charakter aus. Der Mensch steht im Mittelpunkt des Geschehens gänzlich den Gräueltaten und der Intoleranz und Ausbeutung ausgeliefert.

 

Dieser Dichter ist ein wahrer Meister darin Gefühle zu erzeugen, die den Leser noch lange nach der Lektüre in seinem Bann halten.

 

Mai Văn Phấns Poesie enthält und betrachtet das Leben und die Natur seit Urzeiten bis in die Gegenwart. Er sieht und fühlt die Natur, wie ein lebendiges, bewusstes Wesen, das sich stetig verändert und immer wieder in einer neuen Form manifestiert. Für diesen Dichter gibt es keine Geheimnisse, denen er nicht auf die Schliche kommt und die er nicht leicht und verständlich beschreiben kann.

 

Seine kurzen Gedichte, die manchmal gerade mal aus 20 Buchstaben bestehen, offenbaren das Wesen der Ewigkeit, die in uns allen lebt. Jede einzelne Veränderung in der Natur wird von ihm präzise beobachtet und erstrahlt in ihm als Widerhall der Schöpfung. Mai Văn Phấn ist ein höhst inspirierender Dichter. Seine Dichtkunst ist ein Beweis für die Stärke des Menschen und die Bedeutung der Menschlichkeit im Zeitalter globaler Kriege und einer harten Realität menschlicher Existenz.

 

 

Quelle:

Inhaltsangabezu "Ära des Mülls - Era of Junk"

 

 

 

 

 

 

Bemerkenswertes Lang-Poem

 

 

Ein langes Prosagedicht in mehreren Abschnitten von dem vietnamesischen Dichter Mai Văn Phấn. Herausgeberin und Übersetzerin ist Elvira Kujovic

 

Der vielfach preisgekrönte Dichter Mai Văn Phấn, 1955 geboren, hat ein umfangreiches Werk, vielfach in diverse Sprachen übersetzt, aber das hier ist offenbar die erste deutsche Übersetzung und somit ist der Autor wirklich eine Neuentdeckung. Das Buch enthält außerdem noch eine englische Übersetzung.

 

Der Text ist nicht einfach zugänglich, da unx westlichen Leser Vietnam natürlich ziemlich fremd ist. Der Autor nutzt verschiedene stilistische Methoden und betrachtet einen längeren Zeitraum der vietnamesischen Geschichte. Er streift diverse Themen, z.B. Freiheit, Propaganda, den Vietnamkrieg. Da lässt er in dem Abschnitt Dialoge die Toten des Kriegs zu Wort kommen. Agent Orange wird erwähnt, das bis heute für Schäden an Mensch und Natur verantwortlich ist.

 

Oft bewegen sich die Texte zwischen Traum und Realität.

 

Ära des Mülls ist ein bemerkenswertes Werk. Ich hoffe auf weitere Übersetzungen.

 

 

Quelle:

Bemerkenswertes Lang-Poem

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

BÀI KHÁC
1 2 


























Thiết kế bởi VNPT | Quản trị