Kapitel V: DIE METZGER - Ära des Mülls - Era of Junk (Long Poem). Mai Văn Phấn - Herausgeberin und Übersetzerin: Elvira Kujovic - Translated and Edited by: Elvira Kujovic - Chương V. ĐỒ TỂ, trường ca Thời tái chế - Elvira Kujovic dịch từ tiếng Anh

Mai Văn Phấn

Herausgeberin und Übersetzerin: Elvira Kujovic

Translated and Edited by: Elvira Kujovic

Dịch từ tiếng Anh và biên tập: Elvira Kujovic







Dichter, Übersetzer Elvira Kujović





Ära des Mülls - Era of Junk

(Long Poem)




Kapitel V: DIE METZGER

 

 

Metzger 1

 

Er lebt immer noch, aber das Feuer der Hölle eilt schon zu seinem Gesicht. Er neigt seinen Kopf und bittet um Vergebung, aber es ist zu spät. Das durch seine Hände geflossene Lebensblut verwandelt sich gerade in ein riesiges Biest, das ihn fest umhüllt, würgt und sein Mark heraussaugt. Das Biest befreit ihn plötzlich. Er stolpert und zerschmettert sein Gesicht auf dem Boden und empfindet nach den Tod eines Tieres das von ihm getötet wurde: Die Augen des Tieres rollen sich und röten sich, während der Vorschlaghammer des Metzgers seinen Kopf kalt schlägt. Die vier Gliedmaßen des Tieres breiten sich aus und zittern, bevor ein Eimer mit kochendem Wasser über dem Tier gegossen wird, seinen ganzen Körper verbrühend. Der Metzger wirft hart seine scharfe Klinge, bis die weißen Poren frei liegen. Der Kopf des Tieres ist abgetrennt und in die Stücke geschnitten. Das Gewebe ist von den Schultern und Rippen ordentlich abgetrennt. Der Metzger bricht zusammen. Seine ausdruckslosen Augen weiten sich aus, als er seine Qual durch die Seelen der Tiere, die er von den Toten zurückkommen sieht. Das ist ein Hackklotz für Metzger, das ist ein faires Spiel. Dies ist ein kostenloses Forum, in dem faire Urteile gefällt werden.

 

 

 

 

Metzger 2

 

Die Metzger mit den gewöhnlichen Gesichtern sind überall präsent. In den Küchen, in den Gärten, in den Märkten und in den Trödelkarren. In den Restaurants, auf Weiden, überall haben sie sich verbreitet und einen Keim des Zorns ausgebrütet. Es gibt sie seit die Menschen die ersten Bestände für die Zucht ausgewählt haben, und die Samen zum Säen. Mit wachstumsfördernden Chemikalien brauen sie und injizieren sie die Giftstoffe in die Früchte, Getränke, Lebensmittel. Der Tod hat die Form vom dunkelroten, saftigen Rindfleischstücken, die Form von prallen, weichen Garnelen und Tintenfischen und das Gemüse und die Früchte, die lange Zeit ihre Frische bewahren sollten ohne zu verfaulen. Diese Metzger haben ihre Klingen geschwungen, wo und wann niemand weiß. Dann hört man plötzlich die traurigen Geräusche von Begräbnisposaunen und Trommeln, die mitten in einer Stadt oder einem Dorf aufsteigen und jemanden der jung an einer seltsamen gefährlichen Krankheit gestorben ist wegzubringen.

Die gleichgültigen, skrupellosen Sensen, schwingen sich irgendwo im Dunkeln unter der Sonne. Hier und da krümmen sich die Menschen vor Schmerz, erbrechen sich, quälen sich und sterben. Die Chemikalien und experimentelle Medikamente versteifen die Leichen in ihren Schatullen, damit sie über die Trauer hinaus nicht verfallen können. Viele Monate später nehmen Verwandte Messer in die Hand, um Knochensegmente abzukratzen und sie zu enthäuten, bevor sie sie in eine Keramikurne legen, während sich die Metzger sorglos an den Esstisch setzen. Sie werden auch an die Reihe kommen und das Gift aus den schuldigen Händen anderer essen.

 

 

 

 

Metzger 3

 

Ein Metzger bereut vor seinem Tod. Er verspricht seine beiden Hände als Zeugen seines Fehlverhaltens einem Museum zu spenden. Sein Versprechen wird unmittelbar vor seiner Entlassung ausgeführt. Die beiden Metzgerhände sind in einer speziellen Lösung in einem Glas eingeweicht. Innerhalb von weniger Minuten explodiert der Glass und wurde durch das neue ersetzt, aber alle Gläser explodieren wieder von neuem. Am Ende tauchen die Museumsmitarbeiter seine Hände in ein Zink Fass mit dem dicksten Gehäuse und einem Schloss ein. Jeden Abend beobachten die Sicherheitskräfte des Museums wie sich die Hände des Metzgers aus einer engen Lücke unter der Abdeckung des Fasses in einer veränderten Form, mit dem Talent einer Molluske herausschleichen. Die Hände versuchen den Weg zur Büste im zentralen Ausstellungsraum des Museums zu finden.

 

 

 

 

Metzger 4

 

Der Metzger erscheint manchmal in Form einer Blume. Er verzaubert Sie mit faszinierenden Farben und Düften. Er führt dich in eine Gasse, auf einen dunklen Ort, oder irgendwo in der Ferne. Er sagt dir dass du dir eine Art des Todes wählen musst. Natürlich werden Sie heftig reagieren, aber sich zu währen wird nichts bringen. Er zieht mehrere Bücher heraus, aus denen Sie ihren Tod auswählen können. Aus diesem Buch lernen Sie, wie Sie kein Einfühlungsvermögen haben, wie Sie gegenüber allen Schmerzen gefühllos werden und wie Sie Ihre Gefühle bis zu Ihrem letzten Atemzug beseitigen. Mit anderen Worten, wenn Sie die Düfte der Blume einatmen, werden Sie ihr ganzes Leben nicht in der Lage sein, unterschiedliche Werte zu erkennen. Und dieses letzte Buch lehrt Sie die Techniken mit welchen Sie ihre eigenen Gefühle täuschen können. Morgen wirst du ermatten, dein Körper und die Seele werden sich verhärten, aber du wirst dich immer dazu verleiten zu glauben, dass du dich den heiligen und guten Dingen hingibst.

 

 

 

 

Metzger 5

 

Er kommt spät in der Nacht an, dreht die Lampe auf und stürmt zu mir nach Haus. Er schnappt sich das aufgeschlagene Buch aus meinen Händen, packt meine Haare und zieht sie nach hinten, bis sich mein Gesicht nach oben dreht, so dass er sich bücken und mich genau unter die Lupe nehmen kann. Dann untersucht er den Buchumschlag und lässt mich nach und nach los. Hat er sich geirrt? Der Metzger ist offensichtlich auf der Fahndung nach jemandem. Er sieht mich eine Weile misstrauisch an und geht dann leise weg. Wenn er mit seinen grimmigen Augen und glänzender Klinge zurückeilt, bin ich nicht mehr da. Die Nacht beschützt mich und hilft mir, das Verhalten und die Mimik dieses finsteren Metzgers klar zu sehen und zu beobachten. Aber er kann nicht wissen wo ich bin, obwohl ich ihm in diesem Moment ganz nahe stehe.

 

 

 

 

Metzger 6

 

Die Metzger des Denkens zwingen uns, auf einem geraden Weg zu laufen und niemals eine Wende zu machen. Aber die natürliche Welt enthält unzählige Seen, Berge und Wasserfälle. Es kann keinen vollkommenen und geraden Weg geben, der unendlich auf der Erde verläuft. Die menschliche Evolution findet an jeder Ecke immer wieder statt und die Zivilisationen werden zwischen den Gabeln der Menschheit geboren. Die Metzger wissen das und warten dort im Hinterhalt auf uns. Sie kümmern sich schnell um diejenigen, die sie für geheimnisvoll halten. Ich habe die Metzger oben ohne, mit ihren nummerierten Körpern auf einem geraden Weg entdeckt. Selbstbewusst und regungslos stehen sie da als Kilometersteine.

 

 

 

 

Metzger 7

 

Er gehört bereits der Totenwelt. Die einzige Spur seiner Erscheinung in der Welt der Lebenden ist ein Torso Portrait das in seinen Epitaph eingraviert ist. Auf seinem Portrait schaut er geradeaus, seine sanften Augen hinter der Brille versteckt, sein Haar zu einer Seite gekämmt, seine Weste zeigt nur die zweite Knopfreihe. Seine blutigen Hände sind schon lange her tief in die Erde reingekrochen. Sein jüngstes Kind hat immer noch eine geheime Seite in seinem Testament mit der Anweisung sie nicht vor der dritten Generation zu öffnen. Dann wird die Biographie des im Grab Liegenden für die zukünftigen Generationen frei erzählt. Dann hat die zivilisierte Gesellschaft endlich keine Metzger mehr. Denn für die dritte Generation wird er immer ein mitfühlender und tugendhafter Mensch gewesen sein, der alle Lebewesen geliebt hat.








Biografie von Elvira Kujović


Elvira Kujović ist zweisprachige Dichterin und Übersetzerin. Sie wurde 1961 in Serbien geboren und lebt seit 1992 in Deutschland. Sie hat 8 Gedichtsammlungen und einen Roman veröffentlicht. Das erste Buch in deutscher Sprache »Ein Gedicht reitet auf meiner Brust« erschien 2016 in Berlin. Das zweite Buch in serbischer Sprache mit dem Titel „Ljubav i Strah“ erschien 2017 in Belgrad. Die Übersetzung in italienischer Sprache “L`Amore e la Paura” in Italien 2018. “The Last Coffee” wurde 2018 in den USA, Taiwan und der Türkei veröffentlicht. „Meine Augen schwimmen“ wurde im April 2019 in vietnamesischer Sprache in Hanoi veröffentlicht. “Two strings” zweisprachige Version in Englisch und Chinesisch wurde in Taiwan und in Mexiko im Jahr 2019 veröffentlicht. “Black Silk Veil” wurde 2019 in Istanbul, in drei Sprachen (Englisch, Türkisch, Deutsch veröffentlicht. “Poems” in Englisch, 2019 Niederlande "Der Hunger" in Mazedonisch, Mazedonien 2019 Der Roman „Celestes Tränen“ wurde zusammen mit dem deutschen Autor Ari Tur geschrieben und 2018 in Deutschland veröffentlicht. Ihre Bücher sind in 9 Sprachen übersetzt worden. Ihre Gedichte sind in 15 Sprachen übersetzt und in verschiedenen bedeutenden Weltanthologien veröffentlicht worden. Sie erhielt drei internationale Auszeichnungen in Italien und der Türkei. Ihre Gedichte werden monatlich in zahlreichen Literaturzeitschriften in verschiedenen Ländern veröffentlicht. Sie schreibt meist sozialkritische Gedichte.

 




Book's cover of Shaker Media GmbH








Nội dung in trên bìa 4:


“Mai Van Phan hat ein fantastisches Werk mit allen literarischen und künstlerischen Merkmalen, als eine Einführung zum Überdauern und Wiederstehen aller nur erdenklichen Probleme geschaffen. Dieses ungewöhnlich geschriebene Buch, öffnet die geheime Türe einer Seele, die metaphorisch, ironisch, sarkastisch und traurig, ihre eigene Geschichte erzählt”

(Elvira Kujovic)


“Mai Văn Phấn đã tạo ra một tác phẩm có giá trị bằng những đặc trưng của nghệ thuật văn học. Nó tựa một luận đề về sức chịu đựng của con người, về khả năng phục hoạt quá khứ, tái tạo hiện tại và thấu thị tương lai trong biên độ tưởng tượng có thể. Cuốn sách được viết với một bút pháp dị thường đã mở ra cánh cửa bí mật của một tâm hồn, ẩn dụ và đắng cay, châm biếm và bi ai, câu chuyện của chính nhà thơ”

(Elvira Kujovic)




ENGLISH VERSION






BẢN TIẾNG VIỆT







Ära des Mülls
 - Era of Junk

Long Poem

von  Elvira Kujovic Hg. und Übersetzerin, Mai Văn Phấn Autor

10,90 €/13,70 SFr. ISBN 978-3-95631-772-9

126 Seiten. Deutsch. Paperback. 189 g. 18,5 x 11,5 cm

Printed in Germany.

ISBN 978-3-95631-772-9

 Shaker Media GmbH • Am Langen Graben 15a • 52353 Düren

Telefon: 02421 / 99 0 11 - 40 • Telefax: 02421 / 99 0 11 – 49






 

BÀI KHÁC
1 2 


























Thiết kế bởi VNPT | Quản trị